Regio-Sieg mit glücklichem Jungcats'chen

DresdenAm letzten Wochenende standen die Mädels vom USV TU Dresden unseren Cats gegenüber. Die Cats fuhren mit wenigen Spielern zu ihrem Auswärtsspiel nach Dresden. Trotz rutschigem Boden, fiel schon nach ungefähr 3 Minuten das erste Tor für unsere Damen. Es waren viele schöne Spielzüge und Chancen zu sehen, aber es blieb im ersten Drittel bei 1:0. Im 2. Drittel bekamen die Cats immer einen schnellen Ballgewinn und konnten 3 weitere Tore erzielen. Im 3. Drittel schoss dann auch Dresden ihre 2 Tore, doch die Cats zogen nochmal mit 3 Toren nach. Für Emma Gänkler, das Küken der Cats, war es das erste Regionalliga Spiel und sie konnte sogar 2 Tore zum Ergebnis dazu beitragen. Am Ende des Spieles stand es dann 7:2 für unsere Cats.

Was sagt Emma Gänkler zum Spiel?

Vor dem Spiel war ich wirklich sehr aufgeregt, aber trotzdem voller Freude auf mein erstes Spiel mit den Damen der Regionalliga. Aber als ich dann auf dem Feld stand, war die Aufregung wie weggeblasen. Wir waren oft im Ballbesitz und hatten viele Torchance. Auch wenn nicht alle Spielerinnen bei dem gestrigen Spiel dabei sein konnten, können wir mit dem Endergebnis sehr zufrieden sein.

Emma Gänkler: 2 Tore 1 Assist
Janina Rumi: 1 Tor 0 Assists
Pauline Baumgarten: 1 Tor 0 Assists
Vanessa Weikum: 1 Tor 0 Assists
Laura Hönicke: 1 Tor 0 Assists
Carla Benndorf: 1 Tor 0 Assists
Andrea Gerdes: 0 Tore 4 Assists